Prominenter Schusswaffenhersteller kommt bei mysteriösem Autounfall ums Leben

 – nur wenige Tage, nachdem er Informationen über den Zusammenhang zwischen Psychopharmaka und Schießereien in Schulen ins Internet gestellt hatte

Vorwort:
Da im Moment ja immer mehr Sch….. ans Licht kommt und sich die Ereignisse überschlagen, die Staatspropaganda wie wild gegen die Fakten mit immer obskureren Lügenaussagen und Beschwichtigungen anzukämpfen, könnte ich hier mehrere Artikel am Tag posten, die dann immer noch nur einen Teil des Status Quo wiedergeben würden. Darum wird es hier immer nur einen ganz kleiner Teil der Denkanstösse, Gedanken und Fakten zu lesen geben. Wer danach genug angefixt ist um weiterzusuchen und zu denken, findet immer noch genug Informationen im Internet. Da von Staatsseite aber offensichtlich immer mehr gewaltsam gegen Menschen vorgegangen wird, die für Freiheit, Wahrheit und gegen die kommende und schon vorhandene faschistoide Unterdrückung ankämpfen, ist es nur eine Frage der Zeit bis das Sagen der Wahrheit unter Strafe gestellt wird. Man muss schon sehr umnachtet oder völlig ignorant sein, wenn man den Lauf der Dinge immer noch nicht erkennt …
Leider ist der Mensch zu einem völlig denkfaulen und vor allem handlungsfaulen Wesen verkommen und geschult worden. Das kannn man bei Themen wie ESM, GEZ, Geldsystem, Target2, Krieg, Anschläge, Pharma ausw usw (ich muss es ja nicht immer wieder komplett aufzählen) gut erkennen. Auch wenn so gut wie IMMER vorher schon die Fakten sprechen, der Mensch wartet immer erst bis es verdammt schlimm geworden ist, bevor er mal den Hintern hochbekommt und NEIN sagt. Oft wartet er aber auch noch bis es 100 andere tun, bevor er sich selbst anschliesst.
Lange Rede, kurzer Sinn, lest den folgenden Artikel auf KOPP und ihr erhaltet einen Denkanstoss in Sachen Pharma/Kinder/Staatsterror und Opferung der eigenen Bevölkerung im Stil von 9/11 für diktatorische Staatsinteressen.
Es ist schon seit LANGER Zeit mehr als deutlich … aber gewählt werden sie dennoch immer wieder und wieder und wieder …
hier der Artikel von Mike Adams auf KOPP (Quelle):

Was Sie in den folgenden Zeilen lesen, ist erstaunlich. Ich bin mir nicht einmal sicher, welche Schlussfolgerungen daraus zu ziehen sind.
 

Aber so viel ist bisher bekannt: John Noveske ist einer der bekanntesten Schusswaffenhersteller in Amerika. Seine Gewehre, die Sie unter www.NoveskeRifleworks.com anschauen können, werden allgemein zu den besten in Amerika hergestellten Gütern gezählt. (Ich besitze ein Gewehr von ihm, es ist ein Meisterstück, das einfach nicht kaputtgeht.) Jetzt erhalten wir die
traurige Nachricht, dass John Noveske am 4. Januar 2013 bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben gekommen ist.

Laut einer Meldung von Outdoor Wire raste sein Auto »über die Gegenspur auf den unbefestigten Seitenstreifen des Highways und prallte schließlich gegen zwei große Felsbrocken. Der Wagen überschlug sich, Noveske wurde aus dem Fahrzeug geschleudert«.

Doch nicht einmal eine Woche vor dem Unfall hatte John Noveske einen langen detaillierten Eintrag bei Facebook gepostet, in dem alle Schießereien in Schulen aufgeführt wurden, bei denen Psychopharmaka im Spiel waren. Am Ende des Postings fragte er: »Welche Medikamente nahm Adam Peter Lanza ein?« Das war sein letztes Posting. (Den vollständigen Text finden Sie weiter unten.)

weiterlesen auf KOPP (Quelle)

Similar Posts:

Schreiben Sie eine Antwort