Archiv für das Themengebiet 'KRIEG'

NATO-Militärtransporte durch Deutschland – Unmut der DB-Lokführer wächst

Ein Beitrag zum Themengebiet BRD, KRIEG, Volksvernichtung, geschrieben am 21. Juli 2015 von Slyman

Vorbemerkung: DIE PANZER ROLLEN WIEDER und Deutschland (die Nazi-BRD) ist als "Speerspitze" wieder aktiv dabei!
Für mich ist es ABSOLUT nicht nachvollziehbar, dass nach 2 solch ekelhaften Kriegen gegen die Deutschen, es noch EINEN EINZIGEN Menschen gibt, der sich schon wieder dermaßen
verarschen lässt und die Menschen WIEDER den Irren Psychophaten hinterherlaufen!
Wird dies medial kommuniziert? Wird der Bürger (früher mal Staatsangehöriger) gefragt? Nein! Wir werden bald wieder vor vollendeter Tatsache stehen mit den Gedanken "hätten wir mal eher …."
Frage an DICH lieber Leser: was tust DU, lieber Leser des folgenden Artikels gegen diesen neuen Krieg?

Artikel von RT:

Am 14. Juli hatte RT Deutsch in einem Artikel über den zunehmenden Transport von US-Kriegsgerät via der Hafenstadt Kiel ins Baltikum, und wie dies die beteiligten Lokführer der Deutschen Bahn AG in Gewissensnöte bringt, berichtet. In Reaktion darauf erhielt RT weitere Zuschriften und Anrufe von Mitarbeitern der Deutschen Bahn, insbesondere der Güterverkehrtstochter DB Schenker, die ähnliches aus dem gesamten Bundesgebiet berichten.

NATO-Panzertransporte in Weiherhammer, Bayern

 

 

NATO-Panzertransporte in Weiherhammer, Bayern

Neben Kiel, das sich als neues Drehkreuz für US-Militärtransporte ins Baltikum und in die Ukraine etabliert hat, gibt es nach den Informationen, die uns zugingen, auch im Süden Deutschlands eine ähnliche Tendenz zu beobachten.

Kiel – Das neue Drehkreuz für US-Militärtransporte ins Baltikum und in die Ukraine

 

 

 

So berichtet Anton C.*, langjähriger Lokführer aus Bayern, gegenüber RT Deutsch:

 „Hatte ich in meiner jahrzehntelangen Laufbahn als Lokführer zusammen genommen vielleicht fünf Militärzüge befördert, so waren es seit Beginn der Ukrainekrise schon über 15 solcher NATO-Transporte mit diversem Kriegsgerät.“

Laut Anton C. beginnen oder enden diese Transporte in den Militärstandorten Grafenwoehr, Vilseck und Hohenfels. Während US-Militärtransporte zumeist nach Grafenwöhr und Vilseck gehen, konzentrieren sich  Militärzüge anderer NATO-Staaten auf Hohenfels.

 

Weiterlesen: hier
Quelle: RT