Gibt es eine Mindestgrenze an Zerstörung für den Friedensnobelpreis?

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, geschrieben am 26. Juni 2015 von Slyman

Nachdem nun schon "Barack Obama", die "EU" und das "IPCC" den sogenannten "Friedensnobelpreis" erhalten haben und jetzt Petro Poroschenko zum Selbigen nominiert werden soll,
fragt sich der wache Geist, ob es denn eine Mindestgrenze der Vernichtung von Menschenleben oder des Grades der Zerstörung des Planeten gibt, um diese Auszeichnung zu ergattern?

Eine "Barack Obama", der permanent Befehle für Mord per Drohne erteilt und weltweit seine Söldnertruppen schießen und bomben lässt.
Eine "EU", die Europa in Abhängigkeit, Verarmung, Verelendung und Kulturzerstörung stürzt und dabei Menschenleben opfert ohne Ende.
Ein "IPCC", auf dessen Ideologien der Planet und Menschen vergiftet werden, am Wetter und am gesamten natürlichen Kreislauf der Natur geschraubt wird, was in Folge dessen zu Tod und katastrophalen Veränderungen in den natürlichen Abläufen führt.

… und nun Petro Poroschenko, eine Mann im Auftrag der westlichen "Eliten" mordet sein eigenes Volk im Osten und stürzt nebenbei die gesamte Ukraine in die Verelendung.

Welch kranker Geist verteilt die Friedensnobelpreise?
 

Liste der "Friedensnobelpreisträger"

Artikel von RT zu Petro Poroschenko

Finde den Fehler

Ein Beitrag zum Themengebiet NEUE WELTORDNUNG, Volksvernichtung, geschrieben am 26. Juni 2015 von Slyman

refugees welcome

Woher kommt so plötzlich diese Flut an "Fachkräften" / "Kulturbereicherern" / "Flüchtlingen" ?
Ist der "IS" ("ISIS", "Islamische Staat") unter Anderem nur ein Vorwand für die Flutung mit Fremden der EU?
Ist es eine Kriegstaktik um die "EU-Länder" zu destabilisieren?
Ist es eine Taktik um die Aufwachenden wie weiterhin schlafenden Bewohner der "EU" in Angst zu halten?
Ist es eine Geschäftsidee und werden hier wie immer Steuergelder umgeleitet?
Ist es eine Strategie der Neuen Weltordnung um eine leicht beherrschbare, unkluge Masse zu schaffen, welche unter Anderem permanent mit sich selbst beschäftigt ist und in Konflikten verstrickt ist?

Ist es noch zu undeutlich?

Die Wahrheit – Das erste Opfer des Krieges

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, geschrieben am 23. September 2014 von jojo
Die Wahrheit - Das erste Opfer des Krieges

Die Wahrheit – Das erste Opfer des Krieges

Wir haben Agrarindustrie satt! – Demo am 05.07.2014 in Dresden

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, ERNÄHRUNG, GESUNDHEIT, geschrieben am 24. Juni 2014 von jojo

Wir haben Agrarindustrie satt!

"Wir haben es satt"-Demo in Dresden

Wir haben Agrarindustrie satt! Für gutes Essen und zukunftsfähige Landwirtschaft.

Samstag, 05. Juli 2014 

Anfangskundgebung: 12.30 Uhr am Bahnhof Neustadt

Start des Demozugs: 12.45 Uhr

Endkundgebung: 15.00 Uhr am Neumarkt (an der Frauenkirche)

Vor der Landtagswahl am 31. August 2014 gehen wir auch in Sachsen auf die Straße!
VerbraucherInnen und ErzeugerInnen demonstrieren gemeinsam für eine umweltverträgliche, tierfreundliche und gerechte Landwirtschaft. 

Quelle: www.wir-haben-es-satt.de

Das nachfolgende Video sollte Grund genug sein an dieser Aktion teilzunehmen und mal darüber nachzudenken woher denn sein Schnitzel kommt.

Farm to Fridge – Von der Farm in den Kühlschrank

YouTube Preview Image

Weiterlesen »

WM 2014? – Nein Danke!

Ein Beitrag zum Themengebiet GESELLSCHAFT, PRESSE, SPORT, geschrieben am 12. Juni 2014 von jojo

WM-Boykott oder Arschloch sein: heute darf man sich entscheiden!

Der Eifelphilosoph vom Nachrichtenspiegel bringt es auf den Punkt.

Heute kann man sich entscheiden, ob man den Propagandisten von ARD und ZDF folgt und sich um nationalistischen Titanenkampf  verführen läßt … oder ob man lieber ein klares NEIN zu Genozid, Kinderprostitution und Massenmord an Kindern sagt, zu Neoliberalismus und Nationalismus, zu Korruption und Geldverschwendung. Endlich hat man es selbst in der Hand, kann heraustreten aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit und ein klares Signal abgeben: MIT MIR NICHT!

Erschreckend in diesem Zusammenhang ist auch der Bericht – "Getötet für König Fußball?" eines dänische Journalist Mikkel Keldorf Jensen, der sich über zwei Jahre lang auf die WM 2014 in Brasilien vorbereitet hat.

Der 27-jährige Freelancer lernte Portugiesisch und studierte an der Universität in Rio Brasiliens Geschichte, um sich einen Traum zu erfüllen: Er wollte vor Ort über die WM 2014 berichten. Doch je näher sie rückt, desto mehr verwandelt sich sein Traum in einen Albtraum. Er wird Zeuge traumatisierender Brutalität und schmeißt das Handtuch. Nun berichtet er über seine Erlebnisse. Sein Dokumentarfilm und sein Blog sind nur ein kleiner Ausschnitt der Grausamkeit, die auf den Straßen Brasiliens herrscht. Und doch reicht beides aus, um den wahren Preis der Fußball-WM zu erkennen. Und der ist nicht mit Geld zu bezahlen: es geht offenbar um Menschenleben.

Damit viel Spass bei der Fussballweltmeisterschaft 2014.

jojo

Quellen: Nachrichtenspiegel, Zeitjung.de

Kiewer Junta bombardiert die Stadt Lugansk ?

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, UKRAINE, geschrieben am 3. Juni 2014 von Slyman

2 Juni 2014. Das Gebäude des Gebietsverwaltung im Zentrum von Luhansk wurde von Flugzeugen der ukrainischen Armee bombardiert, es starben 7 Menschen, 8 weitere wurden verletzt.

YouTube Preview Image

 

Nur mit solchen Terroroperationen wird Separatismus geschafft. Ukrainische ATO (Anti-Terror Operation) ist hauptsächlich gegen eigene Bevölkerung gerichtet. Ein Bürgerkrieg ist voll im Gange.
Es wird, mit allen mitteln, versucht Russland ins Bürgerkrieg mit hereinzuziehen.
Hilft bitte mit, damit dieses Verbrechen von unseren "Freien Medien" nicht Klein geredet wird!

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

 

YouTube Preview Image

 

Quellen: Youtube

Anmerkung:
Ich habe die Überschriftmit einem Fragezeichen versehen, da es nicht 100% ersichtlich ist, daß die Stadt bombardiert wird aber es liegt sehr nahe, daß es ein Raketenangriff ist.
Wundern würde es mich nicht. Zum einen soll Russland weiter provoziert einzugreifen und die östlichen Regionen weiter eingeschüchtert werden.
Ich bin gespannt auf die Reaktionen der Faschisten in Kiew wie in unseren "Spitzenpositionen" der Politik. Im Bezug auf die Reaktionen in letzter Zeit kann ich es mir aber schon denken. Alles läuft im Sinne
der Vorbereitung neuer, größerer Kriegsabsichten. Das Geldsystem strudelt auf den Crash zu und die Menschen wachen langsam auf "höchste Zeit" für einen Krieg!

 

Was geschah in Odessa?

Ein Beitrag zum Themengebiet UKRAINE, geschrieben am 17. Mai 2014 von Slyman
YouTube Preview Image

 

http://www.kla.tv/?a=showportal&k…

Als Russland die ukrainische Halbinsel Krim nach deren legaler Volks-Abstimmung ohne Tote oder Verletzte wieder aufnahm, herrschte Entsetzen in den westlichen Massenmedien. Ganz anders vor wenigen Tagen, als in Odessa nach ukrainischen Angaben 46 Menschen starben, während seriöse Quellen von 116 Opfern ausgehen. In den westlichen Kanälen war angesichts des tragischen Massakers lediglich die Rede von einer unglücklichen und tragischen Verkettung angeblicher Zufälle. Die Toten habe es bei spontanen Kollisionen zwischen gewaltbereiten Fussball-Hooligans und prorussischen Separatisten gegeben. Trotz zahlreicher glaubhafter Beweisbilder und Filme die im Internet auftauchen, behaupten die Massenmedien nach wie vor, es sei unklar, wer für den tragischen Brand des Gewerkschaftshauses, dem dutzende prorussische Demonstranten zum Opfer fielen, verantwortlich war. Damit werden die Täter einer historischen Gräueltat an Zivilisten geschützt und die Forderungen nach einer unabhängigen Aufklärung des Falls behindert. Weil die Medien schweigen, hier nun ein Zusammenschnitt von Zeugenbildern, die belegen, dass es sich beim Massenmord von Odessa 1. um ein sorgfältig orchestriertes Massaker gehandelt haben muss, das 2. durch vom Westen unterstützte Maidan-Terroristen ausgeführt wurde. Also nicht um willkürlich eskalierte Ausschreitungen zwischen Hooligans und Separatisten. Wir erinnern uns: Schon seit Wochen hatten Prorussische Demonstranten friedlich in einem Zeltlager vor dem Gewerkschaftshaus in Odessa campiert, um die Autonomie von der neuen Putschregierung in Kiew zu fordern. Als sie vom Aufmarsch der gewaltbereiten Maidan-Terroristen und den Fussball-Hooligans erfuhren, versuchten sie sich im Gewerkschaftshaus in Sicherheit zu bringen, was ihnen…

Quellen/Links:
https://www.youtube.com/watch?v=Y6vRG… https://www.youtube.com/watch?v=s9AMj… http://www.youtube.com/watch?v=NnBlto… http://www.chartophylakeion.de/blog/2… https://www.youtube.com/watch?v=t23Fz… http://www.youtube.com/watch?v=VgiTb3… http://www.youtube.com/watch?v=8tVITa… http://ersieesist.livejournal.com/813… http://www.youtube.com/watch?v=YvnLss… http://www.youtube.com/watch?v=g23t85… http://www.tagesschau.de/ausland/ukra… http://www.zeit.de/politik/ausland/20… http://de.reuters.com/article/topNews… http://de.ria.ru/politics/20140505/26… http://www.youtube.com/watch?v=tTx9gM… http://www.youtube.com/watch?v=lANuna…

 

Quelle: youtube / Medien-Klagemauer

Anmerkung:
Verteilt das, sprecht mit Freunden darüber! Wir müssen hier dringend aktiv werden, bevor uns die Hetzmedien und die Politikmafia in den nächsten Krieg lügen!!!

Zivilcourage

Ein Beitrag zum Themengebiet UKRAINE, geschrieben am 10. Mai 2014 von Slyman
YouTube Preview Image

Quelle: youtube

Anmerkung:

Ich ziehe den Hut vor der Courage der Menschen in der Ostukraine!!!
Auch auf die Gefahr hin erschossen zu werden (siehe Artikel zuvor) stellen sie sich mutig dem Kriegsgerät der Putschisten und Faschisten in den Weg!
Wie schnell konnte so eine Situation, so ein Zustand hergestellt werden, daß Panzer durch Städte rollen und Zivilisten von ihren eigenen Soldaten erschossen werden mit erhobenen Händen!!!
Eben noch jubelten die Menschen ihrer Fussballmanschaft zur Euro2012 in der Ukraine zu und nur wenige Monate später rollen Panzer und ein Land versinkt westlich gesteuert im Faschismus.
Ist es immer noch so unvorstellbar, dass sowas auch auf deutschem Boden passieren kann? Ist es immer noch unvorstellbar, dass dieser Krieg (und es ist schon einer) sich ausweitet?
Offensichtlich ist auch unsere "Regierung" daran interessiert, denn sonst würde sie diesen aufflammenden Krieg nicht finanzieren und unterstützen!!!
Übrigens wurde mir NOCH IMMER KEIN BEWEIS geliefert, warum ich Russland als Feind sehen soll!
Warum ist Putin so böse?
Warum muss die NATO aufrüsten und die Ostfront stärken?
Warum werden Panzer durch Österreich und Deutschland an die Ostfront verlegt?
Ich habe bis jetzt nur "Krim" als Grund bekommen und das ist ja wohl der Witz des Tages!
Die Bewohner der Krim haben sich FRIEDLICH und in DEMOKRATISCHER Abstimmung für einen Beitritt zu Russland entschieden.
Was versteht die europäische "Wertegemeinschft" nicht an einer Volksabstimmung!? Passt das nicht ins faschistische Weltbild?
Ist das der Grund warum es in der BRD nie zu Volksabstimmungen oder wenigstens Befragungen kommt?
Okay ich vergas, die letzte "Volksbefragung" war Zensus … also die Inventur des Volksvermögens. Oder anders gesagt,
die Enteigner wollten nur zusammenzählen, was sie dem Volk noch wegnehmen können..
 

WACHT AUF!

ps. versteht man nun oder ahnt ihr jetzt warum vor Monaten es zu einer Gesetzesänderung kam, damit die Bundeswehr nun auch innerhalb der BRD-Grenzen eingesetzt werden darf!?!?

Es geht nicht mehr deutlicher! Faschismus in der Ukraine! Soldaten schiessen auf das eigene Volk

Ein Beitrag zum Themengebiet UKRAINE, geschrieben am 9. Mai 2014 von Slyman
YouTube Preview Image

 

YouTube Preview Image

 

Quellen: youtube

 

Anmerkung: Falls die Videos bei youtube gelöscht werden, ich habe sie gesichert.
Bedenkt bitte, unsere Politik hat diese Faschisten unterstützt an die Macht zu kommen und sie unterstützen sie auch jetzt noch!!!
und sie wissen um diese Videos/Vorgänge in der Ukraine.
Nicht umsonst werden ALLE negativen Vorgänge Russland in die Schuhe geschoben obwohl es deutlicher nicht mehr geht, das es die Putsch"regierung" in Kiew mit ihren Unterstützern im westlichen Ausland selbst sind!
Schaltet die Manipulationskasten (TV/Radio) ab und lasst die Kriegshetzergazetten in den Regalen liegen. Das ist das Mindeste um zu zeigen, das ihr davon nichts haltet und es ablehnt.
Geht auf die Strasse, zeigt es, redet mit der Familie, mit Kollegen, Freunden, das dieses Kriegssystem NICHT eure Unterstützung hat und ihr für den Frieden WELTWEIT seid.
Die Zeit ist reif! Kein normaler Mensch will einen weiteren Weltkrieg (auch wenn der 2. noch andauert). Krieg hat ausgedient!!!
Geht Montags auf die Freidensmahnwachen, welche kein bischen Nazi oder braun sind (auch wenn es euch die selben Kriegshetzermedien einreden wollen)!

Etwas mehr Fakten und etwas mehr Wahrheit über das Massaker in Odessa

Ein Beitrag zum Themengebiet UKRAINE, geschrieben am 6. Mai 2014 von Slyman

Odessa – Rechter Sektor dringt in das Gebäude vor dem Brand ein (2 Mai 2014)

YouTube Preview Image

Aufnahmen der Stürmung des Gewerkschaftsgebäudes durch Mitglieder des Rechten Sektors vor dem Brand, 2 Mai 2014.

Fotos der verbrannten Leichen im Gewerkschaftsgebäude, Odessa, 2 Mai 2014: http://infoodessa.com/index.php/entry…
Video-Quellen:
1. https://www.youtube.com/watch?v=BfqoW…
2. https://www.youtube.com/watch?v=dqwAv…
3. https://www.youtube.com/watch?v=FEXmG…
4. https://www.youtube.com/watch?v=Os-4N…
5. https://www.youtube.com/watch?v=dS_gf…
6. https://www.youtube.com/watch?v=V6EG4…
7. https://www.youtube.com/watch?v=1x8Os…

 

 

Anmerkung: es entsetzt mich einfach nur noch was auf der Welt passiert und ich schäme mich dafür, ein Teil dieser westlichen "Wertegemeinschaft" zu sein!
Diese Werte sind nur Lug und Trug, Gewalt, Raub und Mord!

 

Man lese auch diesen Artikel dazu:

Opferzahl in Odessa ist auf 116 gestiegen

Drei Tage nach dem Massaker von Odessa wirft der Abgeordnete Wadim Sawenko den Kiewer Behörden vor, die wahre Opferzahl zu verschweigen. Nach seinen Angaben starben nicht 46, sondern 116 Menschen in dem brennenden Gewerkschaftshaus. Ausserdem haben als Fussballfans verkleidete Mitglieder von Spezialeinheiten an dem Massaker teilgenommen.

"Nach unseren Angaben wurden im Gewerkschaftshaus 116 Menschen getötet", sagte Sawenko, der im Gebietsparlament sitzt. Nach seinen Worten haben geborgene Leichen "Kugelwunden am Kopf" aufgewiesen. Die Brandtragödie bezeichnete er als "Strafoperation gegen die prorussisch gesinnten Bürger".

 

Quelle: alles Schall und Rauch