Jagd auf die neuen Staatsfeinde

Ein Beitrag zum Themengebiet GEDANKEN, GELD, geschrieben am 7. April 2013 von Slyman
YouTube Preview Image

Anmerkung: hier muss ich nichts anmerken, er erklärt es sehr gut

Jugendämter in Deutschland: willkürliche und unkontrollierbare Kinderklaubehörde im Dienste der Pflegeindustrie

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, geschrieben am 16. März 2013 von Slyman

Freitag, 15.3.2013. Eifel. Wie schreibt man Geschichten, die man gar nicht schreiben darf? Wie macht man auf Missstände aufmerksam, die zum Himmel schreien, aber nicht genannt werden dürfen? Was macht man mit Informationen, die einem unter dem Siegel der strikten Verschwiegenheit mitgeteilt werden – zum eigenen Schutz? Wie kann man sicherstellen, das die Quellen nicht doch entdeckt werden? Nun – man kann eine Geschichte erzählen. Fällt umso leichter, wenn man anonym ist. Meine Geschichte zum Beispiel – die kann ich erzählen. Ich bin geschieden – nach 23 Jahren Ehe beschloss meine Ex-Frau, das ich ein “Dreckskerl” sei (erfuhr ich durch Dritte) und das sie sich lieber umbringen würde, als auch nur noch einen Tag mit mir weiter zu leben – was sie dann auch mehrfach in die Tat umsetzte. Nun – ich bin auch kein Engel. Wir hatten sechs Kinder zusammen, ich wähnte mich in einer heilen Familienwelt, die viel Kosten verursachte. Wie andere Blödmänner auch, arbeitete ich bis zu 120 Stunden die Woche (das geht – für einen gewissen Zeitraum), um mein Gehalt zu verdoppeln – was mir immer mal wieder gelang. Kinder kosten halt Geld – und wenn man nicht beständig dem Staat auf der Tasche liegen möchte (was ja gerade in diesen Zeiten an Gotteslästerung und Majestätsbeleidigung grenzt), dann muss man schon was tun, um die ständigen Forderungen von Schule und Staat befriedigen zu können – erst recht, wenn der Staat einem beständig tiefer in die Tasche greift, wovon Hausbesitzer ein besonders lautes Lied singen können. Während einer Trennung und Scheidung stellt sich natürlich die Frage: was ist mit den Kindern? Und auf einmal bekommt man Kontakt zu einer Behörde, die man sonst nur vom Hörensagen kannte: dem deutschen Jugendamt.

weiterlesen auf Nachrichtenspiegel… (Quelle)

Nachtrag: Ich muss mich hier eigentlich zurückhalten mit Kommentaren, da ich noch keine Kinder habe, aber ich kann nur erahnen was hier betrieben wird und das passt grandios ins Bild der Zerstörung der Familien als kleinste gesunde Zelle der Gesellschaft. Vom Milliardengeschäft mal abgesehen …

Der Unrechtsstaat BRiD

Ein Beitrag zum Themengebiet GEDANKEN, GESELLSCHAFT, JUSTIZ, geschrieben am 24. Januar 2013 von Slyman

Vorwort:
Diese Vorgehensweise gibt es schon eine Weile in der BRiD-Verwaltung. Aber meiner Meinung nach häufen sich die Fälle. Schon vor ein paar Wochen sagte ich, das es so langsam pervers wird und es noch viel perverser in diesem Land und in der ganzen EU. Wenn ein diktatorisches System an seine Überlebensgrenzen stösst und die Grundlage (der Schein der Demokratie) nicht mehr stabil zu halten ist, dann fällt so langsam der Vorhang und die Menschen wachen mehr und mehr auf. Da sich aber ganz paar fette Maden über die Jahrzehnte tief im Speck (diesem System) eingenistet haben und auch ein ganzes Netzwerk an Maden und Helfershelfern etabliert hat, werden antürlich diese Menschen die vom Status Quo profitieren ALLES unternehmen um den Status Quo zu erhalten. Da aber ein menschenverachtendes, undemokratischen und ungerechtes System NICHT mir Logik, Liebe und Verstand zu retten oder am Leben erhalten werden kann, geht es nur mit Zwang, Druck, Erpressung, Ausbeutung, Angst und anderen perversen Macharten wie "Fals-Flag-Aktionen", Zerstörung der Opposition und der eigentlichen Basis. Ja, das System zerstört MAL WIEDER die eigentliche Basis und die Grundlage einer Gesellschaft > die Gesellschaft! Solche Systeme zerstören sich immer selbst, darum brechen sie auch immer wieder zusammen. Leider gehen die Lenker, Denker und Fädenzieher im Hintergrund (ich meine die EIGENTLICHEN Interessenten am Chaos) nicht mit drauf. Man kann immer gut erkennen wer sie sind, denn sie verdienen vor, wärend und nach der Krise/Chaos/Leid. Hier ein Zitat von mir selbst aus einer letzten e-mail an einen Mitstreiter:

Dieses System frisst Leben, Logik und Substanz …. es nährt sich von alledem um an Ende daran zu sterben, weil es nicht begreift das es sein eigenes Leben und seine eigene Substanz ist, die es verbrennt!
Und damit ist der lange Sterbensweg der grausamste.

Ja, mal wieder ein Artikel der vor negativer Energie nur so strotzt … aber leider gibt es wenig positives derzeit zu berichten.
Aber hier nun die Dinge die ich posten und weiterverbreiten will:

1. ein Artikel von PRAVDA-TV der einen Fall beschreibt, wie er eben immer häufiger in diesem Unrechtsstaat auftritt:

Wilder Westen in Niedersachsen: Polizei und Behörden vs. Menschen – Ministerien hüllen sich in Schweigen

Niedersachen in der BRD-Verwaltung. Freiheit und Wahrheit? Oder. Diktatur und Regime? Wie die Polizei eine Mutter ohne einen Beweis in die Psychiatrie zerrte.

Wir von PRAVDA-TV kamen zu der Geschichte wie die Jungfrau zum Kinde. Nach dem wir von den Vorgängen erfuhren, dachten wir zuerst: Das kann nicht sein, was ist denn hier los!? Doch mit jedem neuen Tag wurde diese Geschichte zu einer Geschichte wie im Wilden Westen, wild gewordene Behörden und Polizisten vs. Menschen!

(Bild: Links Fr. Pfeiffer, rechts Hr. Engelen)

Zunächst die Schilderungen der betroffenen Menschen:

Frau Simone Pfeiffer Großmutter und Mutter von 4 Kindern, lebt in Hoya, Nieder-sachsen. Frau Pfeiffer wird seit mehreren Jahren durch diverse Behörden schikaniert und diskriminiert. Es fing an durch die Inobhutnahme ihrer ältesten Tochter an. Dadurch wehrte sie sich und schreckte auch vor Strafanzeigen gegen Amtsleiter und Amtsträger nicht zurück – ihre Tochter ist wieder in den Armen der Familie (übrigens in der Zeit der Inobhutnahme seitens des Jugendamtes wurde die Minderjährige schwanger). Seit ca. 4 Wochen will man Frau Pfeiffer einen Betreuer aufdrängen, damit sie keine Strafanzeigen usw. mehr schreiben kann…

weiterlesen auf PRAVDA TV (Quelle)

2. Ein Videobeitrag eines Richters a.D. über die Vorgenhsweise der Justiz in der BRiD – Quelle youtube – Der Honigmann

Teil 1

YouTube Preview Image

Teil 2

YouTube Preview Image

 

Und wer gerne denkenden Menschen beim Gespräch zuhört (und ich mache das sehr gern, weil man immer neue Ansatzpunkte findet fürs eigene Weiterdenken), für den habe ich hie rmal noch ein etwas "älteres" Video ausgekramt:
YouTube Preview Image

sowas sollte man sich 1000x lieber anhören/ansehen als ALLE dieser einschläfernden und hirnverklebenden Talkrunden aus dem Verblödungskasten (Fernseher) zusammen.
Viel Spass dabei…
Slyman

GEZ, Kopfsteuern contra Bürger

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, geschrieben am 22. Januar 2013 von Slyman
YouTube Preview Image

Rundfunkgebühren müssen nicht bezahlt. Es ist nur eine Bitte, der man nicht entsprechen muß.

EU contra Subsidiarität
http://youtu.be/F1Ds2U6lU4s
Warum Subsidiarität?
http://landesverband.bayernpartei.de/2013/warum-subsidiaritaet
http://www.erika-mitterer.org/dokumente/ZK2009-2/petrowsky_subsidiaridaet_02-…

GEZ
http://www.heise.de/thema/Rundfunk%C3%A4nderungsstaatsvertrag
http://www.bundestag.de/dokumente/analysen/2008/rittersturzkonferenz.pdf
http://www.welt.de/wirtschaft/article109668720/GEZ-will-Buerger-kuenftig-noch…
http://www.123recht.net/Die-neuen-GEZ-Regelungen-ab-2013-__f361755.html
http://neu.tschuschke.eu/leistungen/rundfunkbeitrag-gez/200-2/

Korrupte BRD-Justiz – Eine ehemalige Kriminaloberkomissarin berichtet und Sylvia Stolz referiert

Ein Beitrag zum Themengebiet GESELLSCHAFT, geschrieben am 7. Januar 2013 von Slyman

Vorwort:
Ich möchte hier nicht zuviel anmerken …
Jeder sollte sich hier selbst ein Bild machen, welche Entwicklung unser Land nimmt.
Ich finde es nur erschreckend.

YouTube Preview Image

Eine ehemalige Kriminaloberkomissarin berichtet aus eigener Erfahrung, wie korrupt und kriminell BRD-Richter und BRD-"Staats"anwälte sind.

Auch dieser Beitrag von Sylvia Scholz bei der 8. AZK passt zum Thema.

YouTube Preview Image

Was man zumindest mal gelesen haben sollte…

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, POLITIK, geschrieben am 5. Januar 2013 von Slyman

Vorwort:
Der folgende Text ist ein Kommentar zum Artikel (Thema GEZ) der Deutschen Wirtschafts Nachrichten und gibt MINDESTENS zu denken (zumindest hoffe ich das)!
 

Klaus sagt:

Such mich mal in Neuköln oder im Hochhaus…

Daß mit der ständigen Ummeldung im Freundeskreis gefällt mir recht gut. Alle 2 bis 4 Monate die Anschrift vom Freund nehmen und der meldet sich bei Freund “B” an. Der meldet sich unter der Anschrift von “C” an, während “C” sich dann bei “D” und “D” dann wieder bei “A” anmeldet (man will ja seine richtige Post auch mal lesen.)

Das werden immer mehr Leute tun und wir auch.

Mögen die “GEZ-Stinkreichwerder” mit ehrlicher Arbeit beschäftigt sein; Er/sie sollen an der Papierflut den BRiD Meldergistercomputer der “BRiD-Firma” hassen lernen. Japp, so macht das doch richtig Laune. GEZ? Nein, danke

Und noch eine Sache: 2006/ 2007 & 2010 schlugen die Bereinigungsgesetze für Bundesrecht zu. Der Bundesrepublik in Deutschland wurden die Verwaltungsbefugnisse entzogen. TATSACHE !!!!!!!!

Hier noch eine KOPIE aus dem Internet, die bis jetzt (05.01.2013 nicht widerlegt wurde !!!!)

TiteL: Die kürzeste, mögliche Fassung in Sachen Grundgesetz und Staatssimulation:

Nachdem die Kriegshandlungen 1945 offiziell beendet wurden, setzten die Sieger eine Verwaltung auf dem Boden des damaligen DR ein und schufen im Mai 1949 mit einigen deutschen Vertretern ein Grundgesetz mit Elementen der Weimarer Verfassung, um nicht alles wieder neu definieren zu müssen. Die damalige Adenauer Regierung war die dazu beauftragte Verwaltung der Bundesrepublik IN Deutschland. Wichtig das “IN” Deutschland. Es wurden 2 Verwaltungsgebiete geschaffen. Das zweite große (!) Verwaltungsgebiet war die Gründung der DDR am 07.10.1949.

1990 wurden ZWEI Teile des ehemaligen Deutschland wieder zusammengefügt, wobei der Artikel 23 GG offensichtlich und erstaunlicherweise VORHER gelöscht wurde, was sich als fatal herausstellte. Zu dieser Zeit wurde durch Genscher u.a. die Schaffung einer Verfassung ausgeschlagen, aber die damalige Administration (Regierung der BRD) klebte an ihren Posten und hat sich im Ergebnis die beiden Teilbereiche regelrecht unter den Nagel gerissen und durch Privatisierung meistbietend VERHÖKERT.

Für das besiegte Gebiet und die dort beheimateten Menschen sind nach wie vor die Siegermächte verantwortlich, die Ihren Einfluss [auch] in der UNO (Feindstaatenklausel, Friedensvertrag etc.) und auf Politik und Verwaltung ausüben.

Lassen Sie sich nicht erzählen, die BRD wäre ein Staat. Sowohl UNO als auch Nato sprechen i. V. m. Deutschland von einer NGO – “unseren” Politikern als Juristen sind diese Zusammenhänge bewusst und sie sprechen es – wenn auch selten – aus: Waigel, Schäuble, Steinbrück, Gabriel…

Um 2005 machte der EGMR der Sache ein Ende und bescheinigte der BRD erhebliche Mängel im Staatsaufbau und informierte die Alliierten umgehend, die sich der Brisanz schlagartig bewusst wurden und erließen ohne viel Federlesen die Bereinigungsgesetze in Sachen Bundesrecht; und jetzt kommt es richtig DICK: Die Siegermächte entzogen der EINGESETZTEN Verwaltung (BRD Regierung) die Verwaltungsbefugnis ab 1990. Versteht jemand die Dimensionen? Wer ist wohl nun für Gerichtsurteile und Gesetze/Erlasse aller Art verantwortlich? Na, da hilft es auch nicht, wenn einige Verwaltungsrechtler sich damals absichern wollten, und unter Schreiben steht: DIESES SCHREIBEN WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG”. Nichts ist gültig, die AO und was sonst noch, alles in Luft aufgelöst. Die Regierung hat keine Verwaltungsbefugnis mehr. Der bundesgesetzliche Handlungsspielraum wurde durch die Vorgaben der BMJBBG I & II entzogen.

Steuern, Gesetze, Bescheide oder Abgaben:

Auf welche Rechtsgrundlage beruft sich die BRiD oder eine Stadt?

Auf gar keine, sie hat keine Rechtsgrundlage