Zypern-Rettung – 6 Kardinalfehler der Eurokraten

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, POLITIK, geschrieben am 8. April 2013 von Slyman

Ein Beitrag von Rolf von Hohenhau (Präsident) Taxpayers Association Europe:

1. Schon vor Eintritt Zyperns in die Eurozone (01.01.2008) war Schwarzrot-Blaugrün bekannt, dass die Wirtschaft dieses Landes zu 40 % auf Bankgeschäften basierte, die ihrerseits eine gewisse „Flexibilität und Verschwiegenheit“ des dortigen Steuersystems voraussetzten. Landläufig bezeichnet man solche Staaten als „Steueroasen“. Dass sich dort viel russisches Geld konzentriert hatte, war ebenfalls be-kannt. In voller Kenntnis dieser „Oasen-Zustände“ haben die Eurokraten Zypern in den Euroverbund aufgenommen. Ähnlich verhält es sich mit den Steueroasen von Belgien, Luxemburg, Malta und den Niederlanden. Die leichtfertige Missachtung dieser Zustände warder erste Fehler.
 

Weiterlesen »

Warum „müssen“ Banken gerettet werden und Menschen werden dafür geopfert?

Ein Beitrag zum Themengebiet GEDANKEN, GELD, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, geschrieben am 17. März 2013 von Slyman

In Anlehnung an die direkte Enteignung der Menschen in Zypern mit Bankkonto möchte ich mal ein paar Worte verlieren um zum Nachdenken anzuregen.
Was ist eine Bank von heute, die ach so Systemrelevant sind? Was tut so eine Bank? Womit verdient sie ihr geld? Was tut sie für die Menschen?
Was ist ihr Beitrag zum Wohlstand der Menschen eines Landes?
Warum müssen IMMER WIEDER PERMANENT Banken "gerettet" werden und Menschen werden dafür fallengelassen (verarmen, verhungern, krepieren) ???
WARUM IST DAS SO?
Was macht eine Bank SO WICHTIG das sie über einem oder vielen menschenleben steht? Was stellt sie so lebenswichtiges her? Was macht sie so
überlebensnotwendig, das wir seit Jahrzehnten für sie buckeln und immer schneller rennen müssen um sie am Leben zu erhalten?
Wenn sie nur zum Verwalten von unserem Geld da ist, wofür wir ja Gebühren zahlen, warum braucht sie dann ständig mehr davon und steigend immer MEHR?
Aber zum Ende nochmal zur wichtigsten Frage … warum ist sie wichtiger als Menschen? Wie kann eine Sache wichtiger sein als ein MENSCH?

Jetzt wurden die Menschen direkt vom Staat oder besser der Faschistenvereinigung genannt EU enteignet oder anders gesagt BERAUBT.
Über Nacht, ohne Absprache oder Volksentscheid oder sonstigen Vorwarnungen!
Wenn dich ein Krimineller auf der Strasse anhält und dir einfach 6,9% deines Geldes wegnimmt… was würdest du tun?
Ihm die Fresse polieren wenn er alleine ist oder wenn es mehrere sind, würdest du doch wenigstens zur Polizei gehen!?
Dir wär doch 100% klar, das die Aktion unrecht wäre, um nicht zu sagen, eine riesen Schweinerei!?
Warum lassen wir es zu das uns heutzutage die EU-Faschisten über unsere Regierungen uns dann einfach so berauben können?
Das dies kein Zustand von veringernder Intensität ist und wird, sollte jedem klar sein.
Also wielange willst DU noch zuschauen, das wir mehr und mehr beraubt werden?

Vor dem Ermächtigungsgesetz der Faschisten "ESM" genannt, wurde ja nun sehr oft gewarnt … ich war auch auf der Strasse deswegen…..
Dachten wird das wird schon alles nicht so schlimm?
Wieviele DEUTLICHE Zeichen brauchst DU noch um dir die Dinge ENDLICH plastisch vorstellen zu können wohin die Reise geht?
Euro-Rettung? Überwindung der Krise?
mach dich nicht lächerlich!

Dies sind meine Gedanken
und meine Gedanken sind frei!
Kein Faschist, Nazi oder Soziophat wird mir jemals verbieten können, meine Gedanken auszusprechen!
 

Slyman

Gedanken, Tatsachen und das krampfhafte „Positivdenken“ um die Weihnachtszeit

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, POLITIK, geschrieben am 26. Dezember 2012 von Slyman

Vorwort:
an dieser Stelle möchte ich auf 3 Artikel aufmerksam machen.
Menschen reagieren unterschiedlich auf schlechte Nachrichten.
Manche zieht es runter, manche nehmen es an und versuchen etwas dagegen zu unternehmen und andere und ich glaube so ist es bei der Mehrzahl, ignorieren sie krampfhaft.
Für letztere Gruppe gilt – je schlechter die Nachrichten werden, umso wehementer wird weggesehen und POSITIV weitergelebt – aber bitte NICHTS unternehmen, NICHTS am Status quo ändern, denn das würde bedeuten, das man sich mit den negativen Dingen beschäftigen müsste. Das ganze Jahr sind Negativmeldungen unerwünscht aber grad zu Weihnachten ganz besonders! Nur was bringt das? Wie ein Hase läuft man um die "Hindernisse", rennt vor dem Zusammenbruch der Gesellschaft davon ohne zu merken das der Bewegungsraum dabei immer kleiner wird, von allen Seiten rückt die Verelendung näher und näher und ist schon lange in Deutschland angekommen! Aber dennoch können diese Menschen absolut nicht loslassen von ihrer Selbsttäuschung. Einer Propagandalüge wird 1000x mehr aufmerksamkeit geschenkt als einer egativen Tatsache, offensichtlich immer mit dem Hintergedanken, das man selbst vielleicht nicht davon betroffen ist oder wird. "Das Leben ist zu kurz um sich mit negativen Dingen zu beschäftigen". .. und genau davon speisst sich dieses EU-Ungetüm. Genau mit dieser Einstellung geht ganz Europa zugrunde. So wie wir mit unserem Konsumverhalten andere Menschen leiden lassen, schaffen wir mit unsere Ignoranz der Wirklichkeit unsere eigene Verelendung.
Hier der passende Artikel von den Deutschen Wirtschafts Nachrichten:

Vor einem Jahr verschickte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy ein Büchlein an alle Staatschefs der Erde. Unter dem Titel „Die Welt des Glücks“ hatte Van Rompuy Aufsätze von Glücks-Propheten sammeln lassen (mehr dazu hier bei DMN). In diesem Jahr haben sich nach Van Rompuys Auffassung alle guten Vorhersagen erfüllt. Die EU sei in bester Verfassung. Er bedauerte ausdrücklich jene Bürger, die von Arbeitslosigkeit oder „schlechter Kaufkraft“ gebeutelt werden – um den Unglücklichen zuzurufen: Die Schmerzen der anderen werden sich für die EU lohnen. Schließlich habe die EU in größeren Dimensionen zu denken: Van Rompuy lobt sich und seine Kampfgefährten für den Empfang des Friedensnobelpreises und verspricht, dass die EU ihre große politische Vision weiter verfolgen werde.Die EU propagiert das „positive Denken“ als Triebfeder für ihre gedeihliche Entwicklung. Das müssen die Bürger Europas als gefährliche Drohung empfinden:

weiterlesen auf: Deutschen Wirtschafts Nachrichten (Quelle)

 

2. Artikel zeigt ein Bild der Realität was sicher viele Menschen verdrängen .. mitten in Deutschland! Alles Schall und Rauch

Die Woche vor Weihnachten war ich zu Besuch bei Freunden in Deutschland, in Nordrhein-Westfalen genau genommen. Was ich gesehen habe hat mich schockiert. Innenstädte die verfallen, in denen jedes zweite Geschäft leer steht, Strassen die keine Beleuchtung mehr haben und die Schlaglöcher werden auch nicht mehr geflickt. Mir wurde erzählt, die meisten Städte sind völlig bankrott, fahren nur noch mit Notstandsbudgets und werden demnächst Zwangsverwaltet. Die Stimmung ist völlig deprimierend und gedrückt. Ich dachte dabei, ich muss nicht mehr in die III. Welt reisen, die Armut und den Niedergang kann ich hier ganz nahe sehen, im EU-Land das angeblich noch am besten dasteht, in Täuschland, das vortäuscht es wäre noch alles in Ordnung.
Ja, die Bundesregierung täuscht und lügt über den Zustand des Landes und die Medien helfen kräftig mit bei dieser Täuschung.

weiterlesen auf: Alles Schall und Rauch
 
3. Artikel ist ein Empfehlung einer Rede an den amtieren Bundespräsidenten wie er sie eigentlich halten sollte statt dem Propagandageschwafel.
Geschrieben vom Eifelphilosophen:

Fröhliche Weihnachten, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Wie jedes Jahr möchte  ich mich zu dieser gesegneten Stunde an Sie wenden, um einige Worte zu Ihnen zu sprechen. Das hat so Tradition in Deutschland: das Staatsoberhaupt signalisiert, das das Volk auch von jenen wahrgenommen wird, die hinter den Mattscheiben aktiv agieren und nicht nur die Aufführung vor den Bildschirmen passiv konsumieren. Dieses Jahr jedoch möchte ich einmal etwas anderes wagen. So wie der Friedensnobelpreisträger und Bundeskanzler Willy Brandt, der Sie einst dazu aufrief, mehr Demokratie zu wagen,  möchte es heute wagen, Sie mit ein paar offenen Worten zu konfrontieren. Das wird Sie verstören, das wird empfindliche Gemüter gerade zu dieser Jahreszeit erheblich verunsichern und manch´ einem sicher den Festtagsbraten vergällen – doch das ändert nichts an der Überzeugung, das Sie meiner Meinung nach wenigstens einmal im Jahr die Wahrheit erfahren sollten, die Wahrheit über dieses Land, aber auch: die Wahrheit über sich selbst und unsere Kultur.

Fangen wir an mit der Wahrheit über dieses Land.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger: dieses Land stirbt

weiterlesen auf:  Nachrichtenspiegel (Quelle)

 

Ich wünsche allen Lesern, Freunden und Bekannten ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins kommende Jahr (trotz allem) und ein bischen Mehr Gefühl für die Realität und den Mut zur Wahrheit
Slyman

PS: ein Zitat aus dem Artikel der Wirtschaftsnachrichten, das ich beim Überfliegen rausgreifen möchte.
Ich kann diesen Trend sehr gut selbst erkennen und sehe eine riesengrosse Gefahr nicht nur für uns, sondern eben auch für die kommenden Generationen wachsen.
Sie wachsen in diesen Irrsinn und die Verblödungsmaschinerie hinein und werden es als die absolute Normaliät ansehen. Erkundigt euch mal wo unsere Bildung mittlerweile gemacht wird, das ist höchst interessant!

Slawa sagt:

Absoluter TOP-Artikel !! Die NWO-Jünger lassen es sich so richtig gutgehen, immer schön die Löhne für die Eurokraten erhöhen, und die Völker für die Gier der Rothschild-Dynastie ausbluten lassen. Wahnwitzig. Tag ein, Tag aus höre ich Sprüche wie “Denk doch mal positiv” oder “Du bist ja ein negativer Mensch!” etc. Ganz ehrlich, der deutsche Michel und/oder auch die anderen Nationen dieser ach so schönen EU haben den Knall wohl nicht gehört! Aber es gibt ja weit aus wichtigeres zu tun, wie z. B. Weltuntergang-Partys feiern und nachfolgend die Bilder bei Facebook posten… Die Verblödungs-Maschinerie scheint jetzt alle Barrieren durchbrochen zu haben, um uns die EUdSSR schmackhaft zu machen… Alles läuft nach Plan. Die Einfalt, die sich in den nächsten Generationen daraus entwickeln wird (oder bereits schon entwickelt hat), wird kritische Denker und Individuen unter dem Deckmantel von Demokratie und politischer Korrektheit ausradieren, sodass die globale Elite es nur noch leichter haben wird, das Volk der Lemminge in die gewünschte Richtung zu rekrutieren. Deshalb: Empört euch, beschwert euch, und wehrt euch, es ist nie zu spät !!

Widerstand ist zwecklos, oder? Über tote Freunde, die Berechenbarkeit der Zukunft und böse Uhren

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 12. Dezember 2012 von Slyman

ein Artikel, der jetzt schon ein paar Wochen "alt" ist, aber ich habe ihn eben erst gefunden und gelesen
Wie so oft bringt er die Dinge gezielt und mit gänsehautvermittelnder Präzision auf den Punkt.
Quelle Nachrichtenspiegel – Verfasser Eifelphilosoph

Donnerstag, 11.10.2012. Eifel. Ich habe einen recht heterogenen Lebensweg, einen Lebensweg, der kaum Freunde zulässt. Ich war in verschiedensten Rollen und sozialen Schichten unterwegs, Schichten, die sich gegenseitig ausschlossen.  Ich wollte das so, das gehörte zu den Zielen, die ich mir mit 14 gesetzt hatte. Der Zeuge für diese Ziele ist jetzt tot, er begleitete meinen Weg seit 38 Jahren. Wir hatten uns gemeinsam auf den Weg der Philosophie gemacht – unsere Wege trennten sich, als er nach dem Studium in die Altenpflege ging, um den Menschen nahe zu sein und ich in die Wirtschaft, um zu verstehen, wie Alltagswelt geformt wird.  Durch ihn habe ich Jahr für Jahr vom Niedergang der Altenpflege erfahren – von der Tatsache, das heute 2 Leute die Arbeit von  10 machen … und das der Beruf wg. unvermeidbarer Rückenschäden direkt in den Abgrund Hartz IV führt. Unsere Wege trennten sich – aber nicht der Austausch unserer Erfahrungen … jedenfalls bis vorgestern. Sein Tod macht gestaltet den Austausch etwas schwieriger. Ein weiterer Freund (Ingenieur) hat mir dann während des Studiums beigebracht, Machtstrukturen in Konzernen zu verstehen und Fallen der “Kollegen” aus dem Weg zu gehen. Er starb mit 51 Jahren, nachdem er zehn Jahre lang von der Arbeit anderer gelebt hatte. Er starb allein, weil seine Freundin geistig seltsam wurde (wähnte sich durch Wasserhähne beobachtet und stahl anderer Leute Babys, um sie selber groß zu ziehen – ich war dabei, so was gibt es wirklich) – davon hat sich sein rationaler Geist nie erholt. Sein Weg war nicht Hartz IV, sondern der Konzernweg: zehn Jahre arbeiten, Geld gut anlegen … und dann ins Privatleben zurückziehen. Ohne Arbeit – das heißt, er ging täglich angeln. Aber das gilt ja nicht als Arbeit.  ”Privatisieren” nennt man das in der Konzernwelt, ich habe dutzende erlebt, die diesen Weg gingen – eigentlich lebten alle so, die keine Kinder hatten. Mein Freund wusste, das er der wahre Schmarotzer war und sah (als Mensch, der während des Studiums überzeugter und engagierter “Linker” war), das die Politik auf Leute wie ihn bald mit schärferen Gesetzen im Sozialbereich reagieren würde: Hartz IV war vorhersehbar … schon 1990. Es hat nur die Falschen erwischt – Menschen wie er sind (wenn auch in ganz anderen Dimensionen) die eigentlichen Parasiten und Schmarotzer, aber da die politische Kaste nahezu komplett zum Club der “Privatisierer” gehört, wurden die Alten, die Kranken, die Behinderten, die Desillusionierten ins Ziel genommen – von dort her war wenig Widerstand zu erwarten.

weiterlesen auf Nachrichtenspiegel  (Quelle)

 

Anmerkung:
auch hier sollte man gelesen haben:

Investment-Opfer: Frau sticht sich in der Bank eine Schere in den Hals

Versucht euch in die Menschen reinzuversetzen in Portugal, Griechenland, Spanien, nun Italien und bald Frankreich …. usw
Diese Zustände sind rein Menschengemacht!
NICHTS davon MUSS sein! NICHTS davon ist Gottgemacht oder natürlich und schon gar nicht alternativlos.
Solange wir aber in dem Irrglauben feststecken gepaart mit dem irrsinnigen Denken das nur die Politik das reglen kann und muss ….
solange wird sich dieses Elend weiterverbreiten und verschlimmern.
Gibt es derzeit NUR EINEN EINZIGEN "offiziellen" Plan, NUR EINE Maßnahme die wirklich etwas verbessert? Nachhaltig, für die, die vom Elend betroffen sind!?
wer ihn sieht, bitte einfach mal melden ….

Slyman

Goldman Sachs festigt seine wirtschaftliche Übernahme Europas

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, POLITIK, geschrieben am 27. November 2012 von Slyman

von Paul Joseph Watson

Diese Ernennung war für viele, die davon ausgegangen waren, der derzeitige stellvertretende Gouverneur der britischen Zentralbank, Paul Tucker,
würde den Chefposten übernehmen, ein Schock. Aber bereits im April dieses Jahres wurde berichtet, dass man hinter den Kulissen dabei sei,
Carney , der noch im November 2011 für weitere drei Jahre zum kanadischen Zentralbankchef ernannt worden war und zugleich Vorsitzender
des so genannten Financial Stability Board der G20 ist, für diese Funktion in Position zu bringen.

weiterlesen auf KOPP online (Quelle)

Anmerkung: Für Alle, die den Moloch "Goldman Sachs" und dessen Verknüpfungen mit der Politik, noch nicht durchschauen, hier eine amüsante und zugleich erschreckende Veranschaulichung von Erwin Pelzig (aus "Neues aus der Anstalt").

YouTube Preview Image

Özil, Khedira und Target

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, POLITIK, geschrieben am 20. Oktober 2012 von Slyman

Bund der Steuerzahler e.V.

(Bayern)

STOP Target – Fiskalpakt – ESM

 

Özil, Khedira und Target

 

Mesut Özil ist dieser ebenso elegante wie erfolgreiche Mittelfeldspieler, der 2010 gegen eine Ablösesumme von €  15 Millionen von Werder Bremen nach Real Madrid wechselte.  Sami Khedira, ehemals beim VfB Stuttgart, folgte im gleichen Jahr zu den berühmten Madrilenen. Seine Ablösesumme betrug, so wird berichtet, € 14 Millionen. Das macht, werden Sie denken, zusammen € 29 Mio, die die Spanier bezahlt haben. Nein, Irrtum,  werter Leser!  Nicht die Spanier, sondern die Deutsche Bundesbank hat bezahlt. Die grenzüberschreitende Zahlungsverrechnung erfolgte über das System Target-2.  Dazu erteilte die spanische Nationalbank der Bundesbank den Auftrag,  € 15 Mio + € 14 Mio an Werder und den VfB (bzw. deren Banken) auszuzahlen, was zweifelsfrei auch geschehen ist. Zum „Ausgleich“ erhielt die Bundesbank Papierforderungen gegen die EZB (= positive Target-2-Forderung). Auf diese simple Weise ist die Deutsche Bundesbank inzwischen um insgesamt rund € 700 Milliarden Euro von den „Südländern“ (Spanien, Griechenland, Italien usw.) gerupft worden. Das Geld dürfte weg sein und zukünftig weiteres, wenn wir uns nicht wehren! Ihr Geld, liebe Leser, denn die Bundesbank gehört letztlich den Bürgern und wenn dort unser gutes Geld gegen schwache EZB-Schuldscheine (EZB-Haftungskapital nur knapp € 11 Mrd!) ausgetauscht wird, dann sind wir direkt betroffen, ob wir es fühlen oder nicht! Im konkreten Fall haben wir selbst die  Ablösesummen € 15 + 14 Mio an die Ex-Vereine dieser Weltklassespieler gegen EZB-Schuldscheine kreditiert. Mit anderen Worten, wir haben für Özil und Khedira teuer bezahlt, damit diese nun als hervorragende Fußballer von „El Madrid“ ihren Gegnern, u.a. deutschen Clubs, die Hölle heiß machen können!

Weiterlesen »

Spain Police Beating Everyone: A Warning To America

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, geschrieben am 8. Oktober 2012 von Slyman
YouTube Preview Image

Schonmal zum dran gewöhnen!
Leute, macht euch nicht länger was vor … es wird GENAUSO auch bei uns in Deutschland kommen!
und es wird noch schlimmer ….
wenn die Menschen endlich mal begreifen was hier vorgeht und dieses ganze Theater auffliegt.
Die Fassade bricht und bricht ….

Überall kommt es GENAUSO zum globalen Chaos ..  wie es ein paar kopfkranke Menschen von langer Hand geplant haben…

Slyman

Prequel: Wie Mario den „Bustout“ lernte

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, geschrieben am 4. Oktober 2012 von Slyman
YouTube Preview Image

Ein total irres System

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 22. September 2012 von Slyman

und alle spielen mit….
und ein Bild von Wahnsinn formt sich, wenn man es verstanden hat und sich die Ausmaße bewusst macht

YouTube Preview Image

"Die im Video genannten 300 Millionen $ pro Jahr
für Hedgefonds-Manager sind längst überholt:
http://www.foonds.com/article/12600//fullstory"

es ziehen immer dunklere Wolken auf, Warnungen aus allen Ecken der alternativen Medien!
Das erkennt man am besten wenn die Propagandamedien immer positiver berichten (mehr Steuereinnahmen, sinkende Arbeitslosenzahlen, Erfolge der Länderrettung, Eurorettung …blabla …)
Ein SO irres System kann nicht mit Irrsinn und den gleichen irren Methoden gerettet werden!

Dazu passt folgender Artikel von Kopp Media: Ein Prosit auf den Untergang

SORGT VOR!
SETZT EUCH ZUSAMMEN!
BILDET GEMEINSCHAFTEN!
KÜNDIGT ALLE IRRSINNIGEN GELDANLAGEN und NUTZT DAS GELD FÜR VORSORGE!
INFORMIERT EUCH!

Hier noch ein paar klare Worte von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider

YouTube Preview Image

Slyman
 

Kilez More – Rap vs. Politik – ESM

Ein Beitrag zum Themengebiet MUSIK, geschrieben am 10. September 2012 von Slyman

YouTube Preview Image
Quelle: youtube