Beppe Grillo erklärt 1998 das Geldsystem

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, POLITIK, geschrieben am 9. März 2013 von Slyman

Vorwort: Das war 1998 !!!  Manche haben es halt schon weit vor uns verstanden … aber gab es einen Aufstand? Es sitzen ja doch ein ganz paar Menschen im Saal … NEIN! Viele lachen, die wenigsten haben es wohl wirklich kapiert.
Das gleiche ist jetzt immer noch so. Wir sehen das alles den Bach runtergeht aber die meissten kapieren nicht warum und wer die Drahtzieher sind!

YouTube Preview Image

Quelle: youtube

Moderner Feudalismus

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GELD, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, geschrieben am 4. November 2012 von Slyman

Die Grundlagen des Feudalismus sind schnell erklärt: Irgendein Adeliger hat ein Stück Land.
Dieses Land bewirtschaftet er nicht selber, sondern er verleiht es an einen Bauern.
Der Bauer ist an die “Scholle” gebunden und “darf” großzügigerweise einen kleinen Teil der Ernte behalten, während der Lehensherr natürlich den Löwenanteil erhält.
Es gibt für den Bauern keine Möglichkeit, seiner Situation durch Fleiß oder besonders gute Leistungen zu entkommen; wenn er mehr anbaut und erntet, nimmt sich der Lehensherr halt mehr.
Ein wirklich widerliches System: Besitz von Land als gesetzliche Grundlage von Ausbeutung.

weiterlesen auf Die Killerbiene sagt… (Quelle)

Anmerkung:
Auch auf diesen Artikel von KIllerbiene möchte ich hier verlinken, da er wie der letzte schon, ein Baustein im Gesamtbild über unseren europäische und globale Ist-Zustand und die weitere Entwicklung ist.

Slyman

Wertperspektive 67: Die Anti-Kapitalismus-Propaganda

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, geschrieben am 1. November 2012 von Slyman
YouTube Preview Image

Kapitalismus als Schreckgespenst und Feindbild – Begriff ist unklar und wird auch nicht erklärt – Der geniale Spin von der Kapitalismus-Lüge lenkt die Aufmerksamkeit weg von den wirklichen Übeltätern hin zu einem plumpen Vorurteil – Das jetzige Falschgeldsystem ist nicht kapitalistisch, sondern ein oligarchisches Kartell der Zentralbankiers – Marktfeindliches Monopolgeld mit Annahmezwang – Die Geldherausgeber sind die eigentlichen Herrscher und dominieren als heimliche Schattenregierung – Der im Falschgeld eingebaute Tributmechanismus – Die Versklavung der Geldbenutzer – Korrumpierte Medien und Politiker – Das sozialistische Besteuerungs- und Belastungsmodell erstickt die Quelle der Leistungserbringung und zerstört damit den allgemeinen Wohlstand – Hinter der heutigen Anti-Kapitalismus-Polemik steckt sozialistisches Denken – Sozialismus und Falschgelddruckerei sind Verbündete – Das Endstadium der Umverteilung – Auch ein staatliches Monopolgeld ist keine funktionierende Alternative – Wertgedecktes Geld und echte Marktwirtschaft sind die einzige Lösung – Obama und Romney sind gleichermaßen Kasperlefiguren des Falschgeldsystems.

Quelle: youtube

Akademie der Freiheit

Anmerkung:
Einfach mal die Nachrichten, Medien, Politiker zur Zeit beobachten … es ist wirklich interessant mit welchen Ablenkungen gearbeitet wird um von der Wurzel des Übels abzulenken.
Über die Wurzel wird NICHT gesprochen!
Ich würde diesen Beitrag komplett unterschreiben, er ist sehr aufklärend.

Slyman

Prequel: Wie Mario den „Bustout“ lernte

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, geschrieben am 4. Oktober 2012 von Slyman
YouTube Preview Image

Ein total irres System

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 22. September 2012 von Slyman

und alle spielen mit….
und ein Bild von Wahnsinn formt sich, wenn man es verstanden hat und sich die Ausmaße bewusst macht

YouTube Preview Image

"Die im Video genannten 300 Millionen $ pro Jahr
für Hedgefonds-Manager sind längst überholt:
http://www.foonds.com/article/12600//fullstory"

es ziehen immer dunklere Wolken auf, Warnungen aus allen Ecken der alternativen Medien!
Das erkennt man am besten wenn die Propagandamedien immer positiver berichten (mehr Steuereinnahmen, sinkende Arbeitslosenzahlen, Erfolge der Länderrettung, Eurorettung …blabla …)
Ein SO irres System kann nicht mit Irrsinn und den gleichen irren Methoden gerettet werden!

Dazu passt folgender Artikel von Kopp Media: Ein Prosit auf den Untergang

SORGT VOR!
SETZT EUCH ZUSAMMEN!
BILDET GEMEINSCHAFTEN!
KÜNDIGT ALLE IRRSINNIGEN GELDANLAGEN und NUTZT DAS GELD FÜR VORSORGE!
INFORMIERT EUCH!

Hier noch ein paar klare Worte von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider

YouTube Preview Image

Slyman
 

Schuldenkrise? – Sind Sie jetzt endlich wach?

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, geschrieben am 24. August 2012 von Slyman

Diesen Artikel fand ich sehr treffend!
Er zeigt eine Sicht auf die Relationen, wie IRRSINNIG die Eurorettung ist und was für einen Müll man uns in den Mainstreammedien auftischt!
Darum sage ich zum gefühlten 50. Mal > FERNSEHER AUS!!!! RADIO AUS!!!! (oder einfach Talkrunden, Nachrichten wegschlaten), weil die Verblödung ist unerträglich geworden!
Ich weiss nicht ob es den Menschen auffällt, aber die "Positivpropaganda" versucht gegen den Untergang zu kämpfen …. es ist nur noch erbärmlich, das Geschehen anzusehen.
Auf der einen Seite die Lügen der Systemlinge und auf der anderen das benebelte, schlafende, träge Volk, was irgendwie bereit ist sich in die Enteigmumg, Versklavung, Verelendung, Krankheit und Unfrieden treiben zu lassen….

Slyman

von uhupardo (Quelle)

Einer der meistgelesenen Artikel seit Dezember ist dieser hier, den sollten Sie jetzt noch schnell vorher lesen, wenn Sie ihn noch nicht kennen – und bitte erst danach die jetzt folgende Fortsetzung davon. Wir kamen deswegen drauf, weil es gerade in den Leser-Kommentaren ein Gespräch darüber gab, ob 2.200 Euro für einen spanischen Rentner wohl viel oder doch zu viel sein mag.

Sie wissen, was Derivate sind? – Luftpapiere! Finanztransaktionen, Termingeschäfte, Wetten … hinter denen viel heisse Luft steckt und nichts weiter. Diese Derivate, nicht selten mit dem “Back-up” von faulen US-Hypotheken hinterfüttert, haben die Finanzkrise ausgelöst. Als 2007 irgendwann klar wurde, dass auf dem inzwischen vollkommen deregulierten Finanzmarkt Tonnen solcher Luftpapiere unterwegs waren, die rein gar keinen wahren Wert darstellten, brach der Derivate-Markt zusammen. Niemand wollte mehr welche kaufen. Milliardenabschreibungen bei den Zockerbanken waren die Folge und der Zusammenbruch von Lehman Brothers.

Weiterlesen auf -> uhupardo – Schuldenkrise? – Sind Sie jetzt endlich wach?

 

Wachstum, Wachstum, Wachstum, Wachs …….. ein Irrenhaus und seine Betreuer

Ein Beitrag zum Themengebiet GELD, GESELLSCHAFT, geschrieben am 29. April 2012 von Slyman

"Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." (Albert Einstein)

Merkel bereitet Wachstums-Agenda für Europa vor

Nicht selten frage ich mich – wissen sie es wirklich nicht besser oder reden sie es uns, wohlwissend das es nicht funktionieren kann, permanent ein in der Hoffnung das wir bis zum Kollaps dem Irrsinn folgen werden?
Was passiert eigentlich wenn wir ab morgen kein Wachstum mehr haben… auf jetzt und alle Ewigkeit?
Endet dann unser Leben?
Bricht alles zusammen?
Oder fällt dann einfach nur mal ganz schnell auf, das der Schwindel vom Wachstumszwang am Ende nur einer Sache dient, dem maximalen Erhalt des Schuldzinsgeldsystems und der damit verbundenen Verlagerung des Reichtums von arm nach reich?
Wer hat sich denn darüber schonmal Gedanken gemacht?
Immer schneller rennen wir dem Geld hinterher und immer weniger haben wir davon. Weniger Freizeit, weniger Ruhe, weniger Lebensqualität… weil der Schuldzins wächst und wächst und wächst und immer neue Abgaben, Zwangsverordnungen und immer mehr Ausbeutung "notwendig" ist um die Zinsschuld zu bedienen.
Solange wir immer weiter dran glauben und nicht den Fuss raushalten auf der Talfahrt in den Supergau, wird uns der Supergau auch erwarten. Nur noch ein, aus jetziger Sicht irrationaler Schritt kann das vorhandene und weiter entstehende Elend abwenden! Die Verelendung wird mehr und mehr von uns ereilen weil es zwangsläufig so kommen muss! Das System ist SO angelegt!!! und solange wir es bei diesem System belassen, solange werden wir das Drama erleben!
Zur Verdeutlichung empfehle ich ein Interview des Alpenparlament mit Rico Albrecht. Wer es danach immer noch nicht deutlich vor Augen hat …

Slyman