volker (aus der Familie schöne) – ein Mensch wurde entführt – Information 1

Ein Beitrag zum Themengebiet BRD, JUSTIZ, PRESSE, geschrieben am 19. Februar 2016 von Slyman

Wie aktuell berichtet wird, soll volker am kommenden Montag wieder auf das [Amtsgericht] in Meißen gefahren werden. Es ist nicht geklärt ob dies mit seiner Zustimmung geschieht und es kann stark angezweifelt werden, dass er seine Zustimmung dazu gibt. Es ist sicher, dass volker im Bilde ist, wie die Dinge im Besatzungskonstruckt (BRD) gehandhabt werden und welche Dinge im Hintergrund betrieben werden (auch vor einem sogenannten Gericht – Treuhand, Geschäfte mit PERSONEN u.s.w.).
Am heutigen Tag, konnte man auch in einer der Hofberichterstatter-gazetten einen Artikel zum bewaffneten Überfall auf volker lesen, welcher vor Lügen nur so trieft. Der Name des "Satiremagazins" mit Hang zu sehr kruden Thesen ist für mich ohne Ekelschauer nicht ausschreibbar und ich belasse es somit beim Anfangsbuchstaben "B".
Auf diesem Stück Toilettenpapier wurde wie so oft eine Lüge an die andere gereiht und so kann man ein falsches Datum der Entführung wie auch einen falschen Ort lesen.
Auch dass einem sogenannten "Gerichtsvollzieher" eine Falle gestellt worden sei ist nicht richtig. Wenn man es genau betrachtet, ist hier jeder "Gerichtsvollzieher" mit Täuschung, Lügen und rechtsungültigen Papieren unterwegs.
Wer da wem eine Falle stellt, überlasse ich der Einschätzung des Lesers.
Die frei erfundenen Begrifflichkeiten wie "Reichsdeutschen-General" – "Reichsdeutschen-Zelle" oder generell dieser "Reichsdeutsch"-begriff sind bewusst manipulativ gewählt und erstellt worden um ein negatives Bild in Köpfe der Leser mit Schubladendenken zu projezieren. Die Verfasser des womöglich massiv unsauber recherchierten Artikels würden wahrscheinlich in arge Erklärungsnot verfallen, auf diese erfundenen Begrifflichkeiten angesprochen.
Nun, dass ein "Reich" und damit das Reich entsprechend bildende Bundesstaaten nach wie vor existent ist und sind ist klar. Das ist auch dem sogenannten "Bundesverfassungsgericht" wiederholt aufgefallen. Dennoch ist auffallend, dass die Begrifflichkeiten bewusst verdreht und fehlformuliert werden um entsprechende Ergebnisse beim Leser zu erzielen (die erfreulicherweise permanent abnehmen).
Mich beschleicht manchmal der Eindruck, dass für Artikelschreiber dieser Ressourcenschleuder die Welt 1932 erschaffen wurde und somit die Historie der hier erwachsenen Kultur und Gesellschaft auf einer Epoche fußt, die milde ausgedrückt mindestens als fragwürdig zu betrachten ist, also der aktuellen Situation auf diesem Teil der Erde nicht unähnlich ist.

Die Zeit ist überreif für eine Veränderung zum Guten, zum Menschlichen, zum Sittlichen und zur Liebe! volker ist ganz sicher ein Teil dieses Prozesses.
Menschen, die aber am gegenteilichen Ist-Zustand einer Gesellschaft partizipieren, hegen großes Interesse an Unfreiheit Jener, die nach positiver Veränderung streben und HANDELN.
Den ewig Gestrigen, den "Braunen", den Okkulten wie den machthungrigen "Bösmenschen" sage ich Folgendes: unterschätzt nie die Wirkung eures Karmas!

ralf (Sohn des Klaus aus der Familie richter) – Friedensstifter

"Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant!"

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Dirk Müller – Klare Worte zur Situation in der Ukraine

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, geschrieben am 12. März 2014 von jojo
YouTube Preview Image

Zitat Dirk Müller: Wir sind so blöd, dass uns die Schweine beissen. Wir lassen uns von den Amerikanern in einen Konflikt reinschieben den wir nicht brauchen, den wir nicht wollen, der uns überhaupt nichts bringt, und lassen uns noch erzählen, es ist die Sache des Guten. Wie blöd muss man eigentlich werden?

Quelle: http://www.cashkurs.com

Zitat des Tages

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, GESELLSCHAFT, geschrieben am 11. Januar 2013 von jojo

Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel,
kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten
ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich,
und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen.
Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht;
aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.

Joseph Pulitzer

Was man zumindest mal gelesen haben sollte…

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GEDANKEN, GESELLSCHAFT, POLITIK, geschrieben am 5. Januar 2013 von Slyman

Vorwort:
Der folgende Text ist ein Kommentar zum Artikel (Thema GEZ) der Deutschen Wirtschafts Nachrichten und gibt MINDESTENS zu denken (zumindest hoffe ich das)!
 

Klaus sagt:

Such mich mal in Neuköln oder im Hochhaus…

Daß mit der ständigen Ummeldung im Freundeskreis gefällt mir recht gut. Alle 2 bis 4 Monate die Anschrift vom Freund nehmen und der meldet sich bei Freund “B” an. Der meldet sich unter der Anschrift von “C” an, während “C” sich dann bei “D” und “D” dann wieder bei “A” anmeldet (man will ja seine richtige Post auch mal lesen.)

Das werden immer mehr Leute tun und wir auch.

Mögen die “GEZ-Stinkreichwerder” mit ehrlicher Arbeit beschäftigt sein; Er/sie sollen an der Papierflut den BRiD Meldergistercomputer der “BRiD-Firma” hassen lernen. Japp, so macht das doch richtig Laune. GEZ? Nein, danke

Und noch eine Sache: 2006/ 2007 & 2010 schlugen die Bereinigungsgesetze für Bundesrecht zu. Der Bundesrepublik in Deutschland wurden die Verwaltungsbefugnisse entzogen. TATSACHE !!!!!!!!

Hier noch eine KOPIE aus dem Internet, die bis jetzt (05.01.2013 nicht widerlegt wurde !!!!)

TiteL: Die kürzeste, mögliche Fassung in Sachen Grundgesetz und Staatssimulation:

Nachdem die Kriegshandlungen 1945 offiziell beendet wurden, setzten die Sieger eine Verwaltung auf dem Boden des damaligen DR ein und schufen im Mai 1949 mit einigen deutschen Vertretern ein Grundgesetz mit Elementen der Weimarer Verfassung, um nicht alles wieder neu definieren zu müssen. Die damalige Adenauer Regierung war die dazu beauftragte Verwaltung der Bundesrepublik IN Deutschland. Wichtig das “IN” Deutschland. Es wurden 2 Verwaltungsgebiete geschaffen. Das zweite große (!) Verwaltungsgebiet war die Gründung der DDR am 07.10.1949.

1990 wurden ZWEI Teile des ehemaligen Deutschland wieder zusammengefügt, wobei der Artikel 23 GG offensichtlich und erstaunlicherweise VORHER gelöscht wurde, was sich als fatal herausstellte. Zu dieser Zeit wurde durch Genscher u.a. die Schaffung einer Verfassung ausgeschlagen, aber die damalige Administration (Regierung der BRD) klebte an ihren Posten und hat sich im Ergebnis die beiden Teilbereiche regelrecht unter den Nagel gerissen und durch Privatisierung meistbietend VERHÖKERT.

Für das besiegte Gebiet und die dort beheimateten Menschen sind nach wie vor die Siegermächte verantwortlich, die Ihren Einfluss [auch] in der UNO (Feindstaatenklausel, Friedensvertrag etc.) und auf Politik und Verwaltung ausüben.

Lassen Sie sich nicht erzählen, die BRD wäre ein Staat. Sowohl UNO als auch Nato sprechen i. V. m. Deutschland von einer NGO – “unseren” Politikern als Juristen sind diese Zusammenhänge bewusst und sie sprechen es – wenn auch selten – aus: Waigel, Schäuble, Steinbrück, Gabriel…

Um 2005 machte der EGMR der Sache ein Ende und bescheinigte der BRD erhebliche Mängel im Staatsaufbau und informierte die Alliierten umgehend, die sich der Brisanz schlagartig bewusst wurden und erließen ohne viel Federlesen die Bereinigungsgesetze in Sachen Bundesrecht; und jetzt kommt es richtig DICK: Die Siegermächte entzogen der EINGESETZTEN Verwaltung (BRD Regierung) die Verwaltungsbefugnis ab 1990. Versteht jemand die Dimensionen? Wer ist wohl nun für Gerichtsurteile und Gesetze/Erlasse aller Art verantwortlich? Na, da hilft es auch nicht, wenn einige Verwaltungsrechtler sich damals absichern wollten, und unter Schreiben steht: DIESES SCHREIBEN WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG”. Nichts ist gültig, die AO und was sonst noch, alles in Luft aufgelöst. Die Regierung hat keine Verwaltungsbefugnis mehr. Der bundesgesetzliche Handlungsspielraum wurde durch die Vorgaben der BMJBBG I & II entzogen.

Steuern, Gesetze, Bescheide oder Abgaben:

Auf welche Rechtsgrundlage beruft sich die BRiD oder eine Stadt?

Auf gar keine, sie hat keine Rechtsgrundlage

Zitat

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, GESELLSCHAFT, geschrieben am 20. Dezember 2012 von jojo

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

„Johann Wolfgang Goethe“

ESM: Der ganz große Coup! Teil 2

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 19. Juli 2012 von jojo

Der Bitte der Taxpayers Association Europe und www.stop-esm.org, um Veröffentlichung und Weiterverbreitung, kommen wir gern nach.

Diesem ESM-Wahnsinn muss ein Ende bereitet werden, sonst enden wir letztendlich wieder im Jahre 1933.

Wie Merkel,  Schäuble & Co.  dem internationalen Großkapital dabei helfen

die deutschen Bürger bis auf das letzte Hemd auszurauben.

2. Teil

5. Die feine Lösung

Politiker haben viel zu verlieren, wenn sie aus dem Amt gejagt werden. Aber sie haben auch viel zu bieten, um dies zu verhindern. Da der Zusammenbruch der Eurozone die derzeit regierende und „opponierende“ Klasse hinwegfegen könnte, ist die Bereitschaft zur Rettung der politischen Klasse auf dem Umweg über die „Rettung des Euro“ parteiübergreifend vorhanden. Gewissermaßen eine Opfergemeinschaft; bereit zu opfern nicht etwa sich selbst, sondern das der Regierung anvertraute finanzielle Vermögen der Bürger. Dieses Bürgervermögen wird nun – ohne jede Befragung der Bürger  – durch diese Tätergemeinschaft ebenso bedenken- wie skrupellos in die finanzielle Waagschale der „Eurokrise“ geworfen um in ganz Europa ständig wechselnde Finanzlöcher der Staaten, Banken und einzelner Wirtschaftssektoren zu stopfen, womit jedes Mal das weltweite Großkapital seine Risiken auf die Schultern der normalen europäischen Steuerzahler und Bürger verlagert hat – mit tatkräftiger Unterstützung des Eurosyndikats! 

Am Anfang sollten zweistellige Milliardenbeträge genügen um „das Vertrauen in den Euro“ wiederherstellen, so das ständige Sprüchlein von Kanzlerin Merkel und ihrem Finanzminister. Angeblich handelt es sich ja nur um eine „Euro-Vertrauenskrise“ und nicht um eine Staatsschulden- und Bankenkrise. Aber das „fehlende Vertrauen“ ist beileibe nicht die Krankheit des Euro. Dann wurde es dreistellig und inzwischen erfordert die endlose „Bewältigung der Vertrauenskrise“ (Schäuble)  Billionenbeträge, also das Hundertfache des ursprünglich behaupteten Einsatzes zur Bewältigung = Beendigung der Krise.  Wie die erforderlichen Rettungssummen zeigen, ist die Krise heute, 2012, weitaus größer und gefährlicher als 2008, mag sie damals auf Grund des Überraschungseffekts auch dringlicher gewesen sein.

Weiterlesen »

ESM: Der ganz große Coup! Teil 1

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, ALLTAG, GELD, GESELLSCHAFT, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 19. Juli 2012 von jojo

Der Bitte der Taxpayers Association Europe und www.stop-esm.org, um Veröffentlichung und Weiterverbreitung, kommen wir gern nach.

Wir können alle nur froh sein das es noch Menschen gibt, die unermüdlich und mit viel Aufopferung an Zeit und Mut gegen diesen Irrsinn unserer Zeit ankämpfen!!!
Wir stehen ohne zu übertreiben kurz vor dem nächsten Faschismus inkl. aller dazugehörigen Auswirkungen!!!!

Heute stand das Hilfsprogramm über € 100 Milliarden an Spanien in einer Sondersitzung des Bundestages zur Entscheidung an. Alles wieder alternativlos und eilig, da sich andernfalls alle Milliardäre und Aktionäre von Großbanken erschießen müssen und danach die Welt untergeht. Das ist für die Taxpayers Association Europe Grund, sich nochmals mit der angeblichen „Rettung“ des Euro  näher zu befassen.

ESM: Der ganz große  Coup!

Wie Merkel,  Schäuble & Co.  dem internationalen Großkapital dabei helfen

die deutschen Bürger bis auf die Unterhose auszurauben.

1. Teil

170 deutsche Wirtschaftswissenschaftler warnen eindringlich davor,  über den  ESM einen gemeinsamen  Haftungsverbund der Euroländer für Banken herzustellen[1] (EU-Gipfel-Beschluss vom 29.06.2012).  Diese zusätzliche Bankenhaftung von rund 9,2 Billionen (neben der Haftung von „nur“ 3,3 Billionen für die Schulden schwacher Eurostaaten) werde die noch soliden Euroländer[2], speziell Deutschland,  überfordern. Auch sei grundsätzlich nicht einzusehen, weshalb  Bürger für Schulden der Banken haften  sollten. Die Anteilseigner und Gläubiger  der Banken – und nicht die unbeteiligten Bürger – seien für  Kreditrisiken und Rekapitalisierung der Banken zuständig. Sie hätten zu zahlen.

Weiterlesen »

Auf einer kleinen Bank vor einer großen Bank

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GELD, POLITIK, WIRTSCHAFT, geschrieben am 6. Juli 2012 von jojo

Worauf mag die Gabe des Fleißes,
die der Deutsche besitzt, beruhn?
Deutsch sein heißt (der Deutsch weiß es)
Dinge um ihrer selbst willen tun.

Wenn er spart, dann nicht deswegen,
dass er später davon was hat.
Nein, ach nein! Geld hinterlegen
findet ohne Absicht statt.

Uns erfreut das bloße Sparen.
Geld persönlich macht nicht froh.
Regelmäßig nach paar Jahren
klaut ihr’s uns ja sowieso.

Nehmt denn hin, was wir ersparten!
Und verludert’s dann und wann!
Und erfindet noch paar Arten,
wie man pleite gehen kann!

Wieder ist es Euch gelungen.
Wieder sind wir auf dem Hund.
Unser Geld hat ausgerungen.
Ihr seid hoffentlich gesund.

Heiter stehn wir vor den Banken.
Armut ist der Mühe Lohn.
Bitte, bitte, nichts zu danken!
Keine Angst, wir gehen schon.

Und empfindet keine Reue!
Leider wurdet Ihr ertappt.
Doch wir halten Euch die Treue.
Und dann sparen wir aufs neue,
bis es wieder mal so klappt.

Erich Kästner 1931

Weiterlesen »

Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht.

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, ALLTAG, GESELLSCHAFT, NEWS - INFOS - BLOGS, geschrieben am 21. Juni 2012 von jojo

Keine Bildzeitung am 23 Juni 2012so beschreiben Die Ärzte singend die Bildzeitung. Jetzt will doch dieses menschenverachtende, rechtspopulistische Propagandablatt doch tatsächlich am 23.06.2012 an alle 41 Mio. Haushalte eine kostenlose Jubiläumsausgabe ihres Schmierblattes verteilen.

Das die Bild-Zeitung zu solchen Mittel greifen muss ist kein Wunder. So sind dem Blatt seit 1998 (4,51 Mio Käufer) bis ins Jahr 2012 (2,67 Mio Käufer)  immerhin 1.84 Mio Käufer abhanden gekommen (siehe Grafik). Angesichts der verblödenden Inhalte immer noch zu wenig, aber aller Anfang ist schwer.

Weiterlesen »

Es begann der dritte Weltkrieg

Ein Beitrag zum Themengebiet ALLTAG, GELD, GESELLSCHAFT, NEUE WELTORDNUNG, geschrieben am 14. Juni 2012 von Slyman
YouTube Preview Image

und hier spricht Rudi Dutschke genau das an was ich immer zum BEWUSSTSEIN sage!
Ich unterscheide die Stufen der Wahrnehmung in
1. Nichtwissen (aus welchen Gründen auch immer)
2. Ahnen (aber noch nichts Konkretes)
3. Wissen (mehr aber auch nicht)
4. Bewusstsein (Verstehen in all seiner Form, Umfänge und Bedeutungen, was natürlich nicht Allwissend bedeutet!)

YouTube Preview Image

Augen auf!

Slyman